Über mich

Emily Paersch

Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern, sagte schon der französiche Schriftsteller André Malraux. Meine Biografie- und Buchwerkstatt Lebensatlas widmet sich der Vermessung des eigenen Lebens. Ich lade Sie ein, Ihre ganz persönlichen Erfahrungsschatz der Erinnerungen zu „heben“, Ihrer Lebensreise nochmal nachzuspüren, Täler und Gipfel, aber auch persönliche Traumstrände und Glücksinseln erneut aufzusuchen.

 

Während meiner Tätigkeit als Fachzeitschriften-Redakteurin habe ich viele Unternehmen in allen Teilen der Erde journalistisch begleitet, unterschiedlichste Strategien analysiert, Neuentwicklungen vorgestellt und Krisen hinterfragt.  Dabei ist mir eines sehr deutlich geworden: Unternehmensgeschichten sind Menschengeschichten. Um diese mehr in den Mittelpunkt meiner Arbeit zu rücken, gründete ich 2003 die „Biografie- und Buchwerkstatt Lebensatlas“.

Die Beschäftigung mit der eigenen Vergangenheit nicht als ungeliebten Zeitvertreib zu begreifen, sondern als zukunftsweisende Sichtung des Erlebten, ist mein Beweggrund, Sie bei Ihrer persönlichen Spurensuche zu unterstützen. Hier auf dieser Website habe ich für Sie umfangreiche Angebote zusammengestellt, um Sie bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen.

 

Inzwischen hat sich mit der Konzeption und Realisierung von Internetauftritten das Angebot erweitert, sodass mein Unternehmen heute als „Ideenwerkstatt Paersch“ firmiert:

 

Texte | Internet

Kommunikationswerkstatt für kleine und mittelständische Unternehmen:
Mein Portfolio reicht von redaktionellen Dienstleistungen wie dem Schreiben von Pressemeldungen, Referenzberichten, Newslettern bis hin zum Erstellen von Pressemappen. Daneben habe ich mich auf die Konzeption und Realisierung von Internetseiten spezialisiert. Weitere Informationen unter www.paersch.de

 

Als spezialisierte Angebote gibt es neben der Biografie- und Buchwerkstatt außerdem:

Buchbilder | Buchkunst

Kunstangebot „Bühne für Bücher“:
Bücher sind meine besondere Leidenschaft. Ein besonderes Highlight ist die Entwicklung der Buchbilder. Diese Bücher verschwinden nicht im Regal, sondern erhalten durch den Rahmen, in welchen sie eingelassen werden, eine besondere Bühne. Weitere Informationen unter www.buchbilder.de

 

Vor die Tür gesetzt

Kunstangebot „Lebende“ Skulpturen aus Beton
Mit der Aktion „Vor-die-Tür- gesetzt“ erzähle ich Geschichten von Menschen , die nicht aus Fleisch und Blut sind
und dennoch Herzen berühren.
Weitere Informationen unter www.vor-die-tuer-gesetzt.de

Die Kommentare wurden geschlossen